Geschichten rund um „100 Etappen nach Berlin“ Teil 2

Was hat Casablanca mit den „100 Etappen nach Berlin“ zu tun?

Eine wunderbare Geschichte gibt es zu berichten vom Treffen, des LC Langenfeld-Lady Lions mit Mitgliedern folgender Lions Clubs, LC Seesen-Osterode „Roswitha von Gandersheim“, LC Harzburg Walburga, LC GS Bad HArzburg, LC GS Rammelsberg, LC Oberharz, am 11.10.2016 im Hotel Görtler, in Seesen.

Nachdem die Präsidentin des LC Seesen-Osterode, Frau Dr. Andrea Huth, alle Anwesenden begrüßt hatte, gab es zunächst einen Kurzvortrag der LadyLions aus Langenfeld als Information zur Strecke, den geplanten Aktivitäten und dem Stand der Planung.

Im Anschluss erzählte Frau Dr. Huth, dass auch der Erlös des ersten Benefiz Brunchs ihres Clubs an das Internationale Friedensdorf in Oberhausen ging. Auch hatte Sie sich intensiv mit möglichen Wanderstrecken für die Lady Lions beschäftigt. So wurden verschieden Möglichkeiten, die Etappen von Seesen bis Goslar zu durchwandern, abgewogen – und zum Schluss denn auch tatsächlich erprobt. Nur die Art der Fortbewegung wich noch ein wenig ab. Wo die Lady Lions mit hoffentlich viel Geleit auf Schusters Rappen die Strecke erleben werden, erfolgte die Probe „Wanderung“ mit tierischer Unterstützung – auf dem Rücken von Casablanca, ihrem Schimmel.

Wir bedanken uns bei den Clubs für Ihre wunderbare (tierische) Unterstützung.

Wir bedanken uns bei den Clubs für Ihre wunderbare (tierische) Unterstützung.

casablanca-3

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.